Aussetzung des regulären Schulbetriebs

Die aktuelle außergewöhnliche Lage bedingt durch den Coronavirus hat dazu geführt, dass ab Montag, den 16.03.2020, der reguläre Schulbetrieb in ganz Hessen nach Anordnung des Kabinetts bis zu den Osterferien ausgesetzt wird. Der erste Unterrichtstag ist nach heutigem Stand erst wieder der 20.04.2020.

 

Bereits am Donnerstag, dem 12.03.2020, wurden alle Kinder unserer Schule vorsorglich darum gebeten, alle wichtigen Arbeitsmaterialien mit nach Hause zu nehmen. Die Klassenlehrer/innen werden sich zeitnah bei den Eltern/Kindern melden, um Arbeitsaufträge weiterzuleiten. So kann trotz des Unterrichtsausfalls das Lernen bis zu den Osterferien fortgesetzt werden. Die Klassenlehrer/innen stehen den Eltern/Kindern in den nächsten drei Wochen über die jeweiligen verabredeten Kommunikationswege für inhaltliche Fragen gerne zur Verfügung.

 

Am Montag, dem 16.03. ist die Schule vormittags noch einmal ausnahmsweise geöffnet, um bei Bedarf notwendige Materialien aus der Schule zu holen und sich mit Lehrkräften auszutauschen. Da wir uns jedoch bereits letzte Woche präventiv auf eine Schulschließung vorbereitet haben, bitte wir alle Eltern und Kinder, nur im Notfall in die Schule zu kommen. So kann das Infektionsrisiko möglichst geringgehalten werden.

 

Bis zu den Osterferien wird im Bedarfsfall eine Notbetreuung für unsere Schüler/innen eingerichtet. Diese dient ausschließlich dazu, Kinder aufzunehmen, deren Eltern sogenannte Funktionsträger im Sinne der Verlautbarung des Ministeriums sind. Ausnahmen dürfen nicht gemacht werden! Nähere Informationen können Sie gerne der Pressemitteilungen entnehmen.

 

Alle Fahrten, die bis zum Ende des Schuljahres 2019/2020 durchgeführt werden sollten,
sind laut Hessischem Kultusministerium abzusagen. Dies umfasst alle Schulfahrten, unabhängig davon, ob der Zielort vom Robert-Koch-Institut als Risikogebiet ausgewiesen ist. Ebenfalls sind alle Unterrichtsgänge und außerunterrichtlichen Veranstaltungen abzusagen.

 

Im Hinblick auf die eigene Gesunderhaltung sowie die unserer Mitmenschen bitte ich die gesamte Schulgemeinde darum, persönlich Verantwortung für eigene Vorsorgemaßnahmen  zu übernehmen, den Hygieneempfehlungen des Robert-Koch-Instituts zu folgen (https://www.rki.de) sowie soziale Kontakte deutlich zu reduzieren.

 

Bleiben Sie alle gesund und passen Sie  gut auf sich sowie Ihre Lieben auf!

 

Mit freundlichen Grüßen

Stefanie Rudersdorf

 


Albert Wagner Schule



Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.