Bautag an der AWS

Wer am Samstag an dem Gelände der Albert-Wagner-Schule vorbeikam, konnte viele fleißige, große und kleine Handwerker/innen bei der Arbeit sehen. Der von langer Hand geplante Bautag konnte bei trockenem und teilweise sogar sonnigem Wetter stattfinden. Rund 60 Erwachsene und 40 Kinder hatten sich eingefunden, um bei der Verwirklichung der Umgestaltung des Außengeländes zu helfen. Der Landschaftsarchitekt Matthias Jansen hatte die nötigen Vorarbeiten akribisch geplant und an dem Tag die Fäden fest in der Hand. Unterstützt wurde er von dem Hausmeister der Schule Jürgen Kilb.

Hackschnitzelberge wurden auf dem Gelände verteilt. Die Mitarbeiter des Bauhofs der Gemeinde Merenberg hatten bereits hervorragende Vorarbeiten geleistet, nun konnte es endlich losgehen mit der weiteren Veränderung des Außengeländes durch die vielen Freiwilligen, die gekommen waren. Es wurde ein Bolzplatz errichtet, der nun wetterunabhängig von den Kindern bespielt werden kann. Als Untergrund dienen Hackschnitzel, die auch bei Regenwetter bespielt werden können. Eingerahmt von Rasen und Holzstämmen als Sitzgelegenheit ist ein tolles Spielfeld entstanden. In den kommenden Wochen werden die Tore einbetoniert, danach muss der Bauzaun, der kostenfrei von der Firma Bagger Born zur Verfügung gestellt wurde, leider auch noch stehen, bis der eingesäte Rasen sich entwickeln konnte.

Außerdem wurde vor dem Betreuungsgebäude ein Sandkasten errichtet. Am Bautag wurde der angelieferte Sand in die Grube geschüttet und eine Einfassung aus Holzstämmen und Felsfindlingen geschaffen. In die Mitte des Sandkastens wurde ein Spieltisch angebracht.

Das kleine Wäldchen mit dem Materpfahl wurde mit Holzhackschnitzeln abgedeckt. Zum Spielen wurden Holzstämme  und Felsfindlinge als Balancier- und Sitzmöglichkeit eingebracht.

Holzzäune als Abgrenzung zur Straße wurden erreichtet und von Kindern farbig gestaltet. Im Vorfeld des Zauns wurde Rasen eingesät.

Eine weitere Aktion des Tages war die gründliche Reinigung des Geräteraums der Turnhalle. Die Kinder der Klasse 4, ihre Klassenlehrerin Sabine Borchert, Lehrerin Annette Wilcke und die Reinigungsfachkraft der Schule Karola Bechtstedt leisteten hier hervorragende Arbeit.

Natürlich durfte bei so viel körperlicher Arbeit eine adäquate Verköstigung nicht fehlen. Das Küchenteam leistete hervorragende Arbeit.

Ohne die finanzielle Unterstützung von zahlreichen Spenderinnen und Spendern, die dem Spendenaufruf des Fördervereins der AWS gefolgt waren, hätte dieser Bautag nicht veranstaltete werden können. Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle allen, die die Schule unterstützt haben.

Der Tag war arbeitsintensiv aber auch sehr erfolgreich. Ohne die Unterstützung der Eltern, Kinder, Kollegen/Kolleginnen und weiteren Freiwilligen wäre es nicht gelungen, den Schulhof für die Kinder der AWS so attraktiv zu verändern. Alle, die hier mitgeholfen haben, können stolz auf das phantastische Ergebnis sein. DANKE an alle Helfer/innen für die investierte Zeit.


Albert Wagner Schule



Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.