„Helau“ schallte es aus der AWS Merenberg am 21.02.2020

Am Freitag, dem 21.02.2020 fand die langersehnte Faschingsfeier statt. Groß und klein hatte sich im Vorfeld bereits riesig gefreut. Viele Kinder hatten gemeinsam mit den Lehrkräften, Vereinen oder AG-Leitungen etwas für die Feier vorbereitet.

 

Lustige und bunte Faschingskostüme konnte man hier entdecken. Nicht jeden konnte man gleich erkennen… Eröffnet wurde die Feier von Moderatorin Laura Schwärzel. Auch sie hätte man fast nicht erkannt:

Der erste Auftritt war von den Kindern der Klasse 3b. Diese hatten mit Unterstützung von Frau Radecke das Monatslied des Februars „So wie ein Tiger“ mit einem Bewegungstanz eingeübt. Das war toll anzusehen! Die Kinder der anderen Klassen sangen dabei kräftig mit.

 

Darauf folgten die Kinder der Zumba-AG. Unter Leitung von Frau Schilling zeigten diese gleich drei Tänze. Das Publikum klatschte im Rhythmus begeistert mit.

 

Der nächste Auftritt war von den Kindern der Klasse 1a. Sie sangen unter der Leitung von Frau Borchert das bekannte Kinderlied „Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad“. Lustige Dinge wie „Nachttopf mit Beleuchtung“ oder „ne Brille mit Gardinen“ brachten den ein oder anderen zum Lachen.

Danach waren die Kinder der Klasse 2a dran. Sie zeigten unter der Leitung von Frau Schwärzel das witzige Faschingslied „Hab ‚ne Tante aus Marokko“. Trotz der vielen Wörter und Bewegungen wie „Hip hop – Hoppel di pop – Piff paff – Rühr rühr – So’n Mist – Hurra“ am Ende mancher Strophen kamen die Kinder nicht durcheinander.

 

 

Nun wurde es sportlich. Die Gardetanzkinder liefen ein. Einige zeigten sich sogar in toller Gardeuniform. Die Kinder bewiesen tolles Rhythmusgefühl. Auch akrobatische Einlagen, viele Drehungen und Sprünge gehörten dazu. Vielen Dank an Frau Meuser!

Gegen Ende gab es noch etwas zum Fürchten: Die Kinder der Klasse 3a führten unter der Leitung von Frau Schwärzel und Frau Clemenz ihren Dracula-Tanz vor. Dracula zeigte sich besonders tanzfreudig und tanzte Rock’n Roll. Alle hatten viel Spaß dabei.

 

Auch den letzten Geburtstagskindern wurde ein Ständchen gesungen!

 

Mit einem dreifache Helau und anschließender Kinderdisco mit Polonaise ließ man die lustige Feier ausklingen.

 

Bericht: Hannah Marie Clemenz

 

 


Albert Wagner Schule



Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.